Die Dachdecker
Es ist doch immer wieder schön, dieser ganz besonderen Spezies zu begegnen! Diese gut gebauten, niveauvollen und leisen Zeitgenossen erfreuen mich jeden Tag aufs Neue. Manchmal habe ich das Gefühl, da wird morgens um sieben kein Kaffee getrunken, nein da wird direkt ein kühles Blondes abgezogen. Es ist auch immer wieder interessant zu beobachten, mit welcher Hingabe sie ihr Material aufladen und welche Geräusche sie dabei so produzieren. Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich auf Grund meiner neuen Arbeitszeiten unsere Wege nur noch gelegentlich kreuzen.

Der Tupperclan
Mal ehrlich, wer von euch hat nicht mindestens ein original Tupperware Produkt im Schrank? Irgendein praktisches Döschen oder Schüsselchen. Also wenn ich mir anschaue, wie viele Muttis hier jeden Montag angefahren kommen, um sich mit Produkten einzudecken, die sie am Wochenende zuvor irgendwelchen anderen Muttis auf den legendären Tupperpartys angedreht haben, dann kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es überhaupt noch eine Menschenseele ohne Tupperwaren im heimischen Küchenschrank gibt. Das Verkaufssystem ist ausgeklügelt und besonders für die Großen und Mächtigen des Tupperclans von Vorteil. So kommt es doch des öffteren vor, dass die Mütter auf ihrer Tupperware, die sie weiterverkaufen wollten sitzen bleiben, weil einem klar wurde, dass man ja eigentlich schon den ganzen Schrank voll hat mit Plastikbehältern und die bestellte Ware nicht mehr haben möchte. Aber mir soll’s egal sein. Was mir aber nicht egal ist, ist wenn innerhalb von fünf Minuten 50 silberne Tupperautos montags Morgens das Gewerbegebiet überrollen und auch die letzte verfügbare Stellfläche in Beschlag nehmen. Natürlich kann man da keine Rücksicht auf Ein- oder Ausfahrten nehmen! Genau so wenig wie auf private Parkplätze. Frau nimmt sich einfach alles, was sie kriegen kann.
Das gleiche wiederholt sich dann am Abend noch einmal, wenn sie wieder zum Hauptquartier zurückkommen. Am Abend werden sie dann in speziellen Seminaren darauf getrimmt, noch mehr unnützes Plastikzeug zu verkaufen. Alle fünf Minuten ist ein schallender Applaus zu vernehmen. Ich kann nur darüber spekulieren, welchem Zweck dieses Ritual dient, aber ich vermute da werden besonders hohe Verkaufszahlen honoriert.  Das ganze hat für mich was von einer Sekte!

Der Reifenhändler
Einer meiner lieblings Nachbarn. sein Kompressor steht direkt neben meinem Bett! Getrennt durch eine 100 Prozent schalldurchlässige Wand. Da braucht man keinen Wetter. Mann denkt nur jeden Morgen über Nacht sei ein Krieg ausgebrochen und jetzt wird mit schweren Geschützen gekämpft

Die Baptisten
Es scheint mir so, als ob diese Kirche rund um die Uhr offen ist und an sieben Tagen in der Woche Gottesdienst stattfindet. Manch einer wäre sicherlich froh, wenn er Sonntags von Engelsstimmen geweckt würde, aber ich kann es langsam nicht mehr hören! Ich schlafe nun mal gerne bei offenem Fenster und meine lieben Nachbarn scheinen gerne bei offenem Fenster zu singen. Also werde ich jeden Sonntag durch mehr oder weniger schön gesungene Kirchenlieder geweckt. Dabei möchte ich doch wenigstens am Sonntag einmal ausschlafen.

Die Autohändler
Was da los ist, wage ich nur zu vermuten! Aber die aktivste Zeit ist zwischen 0:00 Uhr und 6:00 Uhr morgens. Da rollen große Lastwagen an und Autos werden verladen. Tagsüber ist keine Menschenseele zu sehen. Mit rechten Dingen geht es da sicher nicht zu. Das geht schon so weit, dass meine Freunde Angst haben ihr Auto über Nacht bei mir stehen zu lassen! Was aber durchaus verständlich ist bei solch bezeichnenden Namen wie „Automobile DIEB“.
Mehr möchte ich nicht dazu sagen. Ich will mir ja keinen Ärger einhandeln.

Die Schlosser
Von denen bekomme ich glücklicherweise fast gar nichts mit. Es sei denn, sie beladen morgens um sechs Uhr ihr Auto ähnlich gefühlvoll, wie die Dachdecker. Dann ist meine Nacht auch recht schnell recht unsanft beendet.

Wie ihr seht, ist hier einiges los. Es wird nie langweilig und nie leise. Es gibt immer etwas zu erleben. Ein Hoch auf das Gewerbegebiet!

Hinerlasse einen Kommentar.

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu hinterlassen.