Heute wird es passend zum 1. Advent etwas besinnlicher in unsrer Rubrik. Diese wunderschönen Lamettareste habe ich heute in meiner Küchenschublade gefunden. Im letzten Jahr hatte ich einen schönen, rosa geschmückten Tannenbaum. Warum das Lametta allerdings in meiner Küchenschublade leigt, ist mir noch nicht so ganz klar. Aber irgendwas werde ich mir wohl schon dabei gedacht haben…

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent und einen guten Start in die neue Woche.

Gefunden in meinem Kleiderschrank. Die Erklärung, worum es sich hier handelt kann ich mir glaube ich sparen. War ein wirklich netter Geburtstagsausflug. Immerhin war der Park bis 24:00 Uhr offen. Das hat sich richtig gelohnt. Nicht zu vergessen, dass es sehr kösliches Bier zu vortgeschrittener Stunde gab.
Einen solchen Ausflug kann ich wirklich nur jedem empfehlen.
Freizeitparks bei Nacht sind einfach genial!

Die magische Billardkugel. Stell ihr eine Frage und sie wird sie dir beantworten… Wie man unschwer am Staubfilm erkennen kann, hatte ich in der letzten Zeit keine offenen Fragen, die nach einer schenllen und kompetenten Antwort verlangten.
Gefunden in meinem Wohnzimmer.

Ein schönes und erholsames Wochenende euch allen

Tropfkerzen, die einfach nicht tropfen! Warum habe ich überhaupt die Verpackung aufgehoben? Bestimmt nur, dass ich mich immer wieder daran erinnere, welche Tropfkerzen ich mir nicht mehr kaufe… Gefunden übrigens, wie so Vieles, in meinem Kleiderschrank.

Der Berentzen Mini… der ist wohl noch von Fastnacht übrig geblieben. Ich glaube, der steckte mal in einem dieser tollen Berentzen-Gürtel. Ich meine mich zumindest zu erinnern, dass ich einen Solchen besessen hätte. Wo der jetzt sein könnte… keine Ahnung :-) Mal schauen, ob das Fläschchen bis zum nächsten Jahr überlebt, oder ob es mir vorher schon zum Opfer fällt. Jetzt lebt es auf jeden Fall sehr gefährlich!

Auch heute gibt es wieder ein Fundstück aus meiner Geldbörse. Eine alte U-Bahn Karte aus New York. Mein Seven-Day-Pass. Der ist bestimmt auch schon 6 oder 7 Jahre alt. Langsam wundert es mich nicht mehr, dass mein Portemonnaie so dick ist. Ich sollte nicht immer alles aufheben, was ich eh nicht mehr brauchen kann.

Naja ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gekommen.

Bis morgen

Meine Karte für die Aussichtsplattform des Empire State Buildings. Die ist noch von meinem aller ersten Besuch vor 11 oder 12 Jahren. Zwischenzeitlich war ich des öffteren mal wieder da, aber ich habe die Karten nie aufgehoben. Da siejht man mal wieder, das das erste Mal eben etwas besonderes ist.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche

Meine neue Monatskarte… oder besser gesagt das, was davon noch übrif ist! Es ist doch wirklich zum Heulen. 97 EUR einfach weg! Warum konnte das nicht mit der alten passieren? Nein, es musste ja die neue sein. Einmal bin ich damit gefahren… Das ist doch nicht fair. Was ich mit den 97 EUR alles hätte machen können. In Zukunft werde ich meine Hosen besser kontrollieren, bevor sie in die Wäsche kommen

Die einzige Kundenkarte, die ich mir jemals habe aufschwatzen lassen. Meine Apothekenkarte… Ich habe schon wieder völlig vergessen, welche genialen Vorteile sie mir bringt. Aber trotzdem zücke ich sie bei jedem Einkauf brav, nach dem mich die Verkäuferin daran erinnert… Kundenkarten sind schon eine feine Sache! Oder vielleicht doch nicht.

Wie versprochen gibt es heute die Rückseite der Beer Lover’s Club Karte zu bewundern. Ich hatte heute einen langen Tag und werde mich jetzt ohne lange Worte gleich ins Bett begeben. Also “Have no fear the beer is here”

Bis morgen