Einmal Haare waschen Bitte!
Es war mal wieder an einem dieser harmonischen Sonntage vor einigen Jahren. Der Vater, der die ganze Woche über arbeitet, um seine Familie zu ernähren stellt sich Sonntags in die Küche, um die Familie mit einem köstlichen Mal zu verwöhnen. Wochenende heißt Familienzeit und wer meine bisherigen Artikel aufmerksam gelesen hat, der weiß, was das in meinem Fall zu bedeuten hatte.
Von einem intakten Familienleben waren wir glaube ich schon immer Lichtjahre entfernt und so sollte die Folgende Geschichte eigentlich auch nicht weiter verwunderlich sein! Weiterlesen…⇒

Was gibt es schöneres, als sich an einem kalten Sonntagabend eine heiße Dusche zu gönnen? Dazu noch alleine in seinen eigenen vier Wänden! Ohne störende Mitbewohner.
So stand auch ich an einem Sonntagabend im Jahre 2002 unter meiner zugegebenermaßen winzigen Dusche und habe das heiße Wasser genossen. Ich war eigentlich ziemlich entspannt und freute mich schon auf die Couch und einen netten Film zur besten Sendezeit. ZU diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, das mein Sonntagabend einen ganz anderen Lauf nehmen sollte… Weiterlesen…⇒

Immer wieder Sonntags
Sonntage sind doch etwas feines! Die meisten Menschen haben frei und genießen ihre Freizeit vor dem Fernseher, oder gehen mit der Familie spazieren. Ja einige kochen vielleicht sogar zusammen und finden die Zeit, die unter der Woche fehlt um mit der ganzen Familie zusammen zu essen. Das soll ja laut diverser Untersuchungen gut für das familiäre Klima sein. Bei uns wurde Sonntags auch regelmäßig gekocht. Unter der Woche war es die Aufgabe meiner Mutter die Familie mit einer warmen Mahlzeit am Mittag zu versorgen. Nichts Großes. Hauptsache es stand etwas Warmes auf dem Tisch. An den Wochenenden hingegen wurde mein Vater zu Hobbykoch oder besser gesagt zum Hobbyhulk. Zweifelsohne konnte er gut kochen. Aktuell hat er sich sogar eine alte Gaststätte gekauft und will dort andere Menschen mit seinen Kochkünsten beglücken. Aber zurück zum allsonntaglichen Kochduell, welches sich regelmäßig zum Familien Duell entwickelte.
Nach dem Frühstück wurde mit den Vorbereitungen begonnen. Das war auch schon der Startschuss für die ersten Auseinandersetzungen. Diese spielten sich aber glücklicherweise immer nur zwischen meinem Vater und meiner Mutter ab. In dieser ersten Phase wurde regelmäßig die Unordnung in der Küche muniert. Ich muss sagen, meine Mutter war wirklich keine besonders ordentliche Hausfrau und ist es auch bis heute wohl nicht. Darüber kann ich allerdings nur Mutmaßungen anstellen, da ich seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr habe. Während unserer zeit als Familie jedenfalls hat sie es vorgezogen, den Morgen mit stundenlange Telefonaten zu verbringen und den Nachmittag mit Stricken verbracht. Ich habe die Streitigkeiten immer aus dem Wohnzimmer oder meinem Zimmer mitbekommen. Ich weiß nicht, wie man sonntagsmorgens schon so geladen sein kann! Hätten wir Nachbarn in unmittelbarer Nähe gehabt, hätten diese sich sicherlich jeden Sonntag beschwert. Hatten wir aber nicht! So konnte in voller Lautstärke gestritten werden. Diese gereizte Grundstimmung zog sich dann bis zum eigentlichen Essen. Es war immer eine wahre Freude, als Familie an einem Tisch zu sitzen, nichts zu sagen außer „Iss deinen Teller leer“, „Du stehst jetzt nicht auf“ oder „Ich schmier dir das gleich in die Haare“. (Was übrigens tatsächlich einmal passierte) Ich war jedes mal wieder froh, wenn ich diese Sonntage ohne größere Blessuren überstanden hatte. Nach dem Essen konnte ich mich meistens in meinem Zimmer verkriechen und hoffen, dass es Montag wird. Das sollte man sich mal überlegen, ich habe mich auf Montag gefreut! Trotz Schule, Hausaufgaben und sonstigen Zwängen. Aber immerhin waren wir Montags wieder weniger Familie!
Es gab aber auch Sonntage, an denen nach dem Essen ein Pflichtspaziergang auf dem Programm stand. Diese Spaziergänge verliefen ähnlich wie das Essen. Aber ich konnte mich nicht dagegen wehren. Ich musste mit!
Warum nannten wir uns überhaupt „Familie“ was hatte unser zusammenleben mit einer Familie zu tun?
Ich weiß es nicht!