Hier gibt es Sylt-Shirts, Accessoires und demnächst auch Poster, Syltsticker und noch vieles mehr.

Am Besten Ihr schaut euch die tollen Sylt-Shirts gleich selbst an.

10
Mrz
Kategorie: Aktuelles

Immer noch der aktuell aktivste Bereich!

Meine Fundstücke des Tages.

Hier finden die Dinge des Altags einen Platz, die man sonst einfach übersehen würde.

Viel Spaß beim Bilderbuch meines Lebens.

09
Mrz

Die ABC-Diät

Vergangenen Freitag habe ich zufällig eine dieser beliebten Ratesendungen geschaut, bei denen man Unsummen an Geld gewinnen kann, wenn man nur die nötige Allgemeinbildung vorzuweißen hat.
Dabei bin ich über die ABC-Frage gestolpert. Ich kann mich nicht mehr an den genauen Zusammenhang erinnern, aber am Ende ging es darum, wo man nach der ABC-Regel vorgeht. Bei der Ersthilfe, oder bei einer Diät.  Die richtige Antwort war erste Hilfe.
Eigentlich ist diese kleine Einleitung völlig nebensächlich.
Ich möchte euch heute die ABC-Diät näher bringen! Auch wenn diese wohl noch nirgends festgehalten ist, so lebe ich doch schon eine ganze Weile nach den Regeln der ABC-Diät. Gerade habe ich wieder 10 kg in 2 Monaten dadurch verloren. Wenn ihr das auch wollt und keine Lust mehr auf Annanas-, Atkins- oder Kohlsuppen-Diät habt, erkläre ich euch mal kurz das einfach, aber sehr wirkungsvolle Prinzip der ABC-Diät.

A = Apfel
B = Banane
C = Chillout

So und jetzt etwas genauer:
Von Montag bis Freitag esst ihr jeden Tag einen Apfel und eine Banane (ich würde Bio-Bananen empfehlen) und am Wochenende esst ihr alles,  worauf ihr gerade Lust habt. Einfacher könnte es nicht sein.
Am Anfang braucht man vielleicht ein wenig Disziplin, aber  dann ist es überhaupt kein Problem mit dem Apfel und der Banane durch den Tag zu kommen. Wer unter der Woche abends schwach wird, kann sich auch noch ein Brot gönnen. Belegt mit allem was man will. Nur keine Butter oder Margarine. Das wäre dann sozusagen die ABBC-Diät.
Ich kann es euch nur empfehlen! Also, wer jetzt schon Angst vor der kommenden Badesaison hat, sollte gleich mit der ABC-Diät beginnen.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, es gibt wirklich keinen angenehmeren Weg wieder in die alte Badehose oder den Bikini zu passen.

ABC, Speck adee!

Trinken dürft ihr natürlich so viel ihr wollt. Ich empfehle Saftschorlen und Bier. Fanta oder Cola würde ich in der Lightversion trinken.
Ich selbst trinke jeden Tag mindestens 5 0,33l Flaschen Cola Light auf der Arbeit.

Wenn Ihr Bedenken habt, wendet euch bitte an euren Hausarzt.
Ich selbst kann euch nur darüber informieren, was ich so mache. Ob das aus medizinischer Sicht ok ist weiß ich nicht. Ist mir aber auch egal, denn ich fühle mich sehr gut.

Bis zum nächsten unplanmäßigen Beitrag.

Lasst mich wissen, wie es bei euch vorangeht.

Beste Grüße

Diminoc

Ja, es gibt mich noch! Auch wenn ich in den letzten Wochen ausschließlich meine Fundstücke präsentiert habe, ging mein Leben trotzdem turbulent weiter. Gerade befinde ich mich an einem Punkt, wo ich das Gefühl habe an meinen Gefühlen zu ersticken und mir sicher bin,  dass ich biologisch gesehen aus einer anderen Familie stammen muss! Anderes kann ich mir das alles wirklich nicht mehr erklären.
An meiner angespannten Wohnsituation hat sich leider noch nichts geändert und es wird sich wohl auch nichts ändern, bis ich es geschafft habe und mir meine wirklich eigene Wohnung leisten kann. Darauf wartet mein fauler Bruder schon sehnsüchtig. Dann kann er endlich 2 Etagen zumüllen und in seinem Dreck ersticken. Meinem chronisch schlecht gelaunten Vater scheint das weitestgehend egal zu sein. Seinen Frust lässt er eigentlich ausschließlich an mir und neuerdings auch an meiner Freundin aus. Ansonsten kommen er und mein fauler, arbeitsloser Bruder bestens zusammen aus. Da scheint es eine deutliche genetische Übereinstimmung zwischen den Beiden zu geben. Alleine schon optisch… Ich fühle mich hier gerade wirklich wie ein Gefangener, der mit letzter Kraft versucht am Leben zu bleiben. Ich sehne mich wirklich nach den Jahren zurück, in denen ich „meine“ vier Wände für mich hatte und nicht mit unterentwickelten Schweinen um ein bisschen Ordnung und Sauberkeit kämpfen musste. Überhaupt kommt es immer wieder zu pervieden Machtspielen, die mich doch sehr stark an das erinnern, was ich eigentlich nie wieder erleben wollte.
Aber ich bin wohl auch selbst schuld daran, dass ich hier nicht weg komme. Ich hätte viel früher meine sieben Sachen packen müssen und mir eine kleine Wohnung weit weg suchen müssen. Aber ich werde kämpfen und ich werde es überstehen. Heute habe ich beschlossen so bald wie möglich sämtliche Kontakte zu meiner sogenannten Familie abzubrechen. Ich möchte nicht, dass einer von diesen Menschen länger als unbedingt notwendig in irgendeiner Art an meinem Leben teilnimmt. Meine Leben gehört mir. Ich habe schon zu viel Zeit eingebüßt und die will ich mir wieder zurückholen.
Was die Zukunft bringt, ich weiß es nicht! Für mich sicher einige Veränderungen, die aber nur positiv sein können. Mein Bruder hat glaube ich keine Zukunft und was den Rest angeht, ist es mir eigentlich auch ziemlich egal!

Ich will Leben und ich werde Leben!

(Das hier war ein unplanmäßiger Beitrag, ich musste meinem Ärger einfach mal Luft machen. In nahere Zukunft wird es hier aber auch wieder regelmäßig die schönsten Geschichten mitten aus meinem ganz normalen Leben zu lesen geben)

26
Okt
Kategorie: Aktuelles

Hallo alle zusammen!

Nach reichlicher Überlegung bin ich jetzt zu dem Entschluss gekommen, eine Winterpause einzulegen. Lediglich die Kategorie „Fundstück des Tages“ wird während der nächsten 3 Monate weiter geführt. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür, dass ich im Moment einfach keine Zeit habe qualitativ ansprechende Beiträge zu verfassen. Ich möchte aber ganz klar betonen, dass das Projekt nicht tot ist! Es ruht nur. Wann immer ich ein wenig Zeit finde, schreibe ich meine Gedanken für mich auf und wenn ich wieder mehr Zeit finde, bereite ich sie für euch auf und lasse euch wieder an meinen Erlebnissen teilhaben.
Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche und hoffe, dass ihr euch fleißig meine Fundstücke anschaut.

Auf bald

Diminoc

15
Okt

Leider muss ich Gewerbegebiet-TV vorübergehend aussetzten, da ich einige beschwerden erhalten habe. Ich werde mir jetzt entweder ein neues Format überlegen, oder aber meine Kamera besser tarnen. Aber wie ihr schon gemerkt habt, nimmt mich mein neuer Job so sehr ein, dass ich hier zu gar nichts komme und ich ernsthaft am überlegen bin, ob ich vielleicht eine Blog-Winterpause einlegen soll und mich erst im Frühjahr mit unzähligen neuen Berichten zurückmelde. So könnte ich sammeln und es würde sich auch wieder mehr um das eigentliche Thema drehen. Immerhin wollte ich euch nicht mit Informationen aus meinem momentanen Leben versorgen sondern meine Erfahrungen der Vergangenheit mit euch teilen. Ich werde es mir gut überlegen. Ich denke aber, dass ich nach meinem Umzug nach Mainz auch wieder mehr Zeit zum Schreiben nach Feierabend haben werde.
Schauen wir mal!
Ich wünsche euch allen einen schönen Feierabend.

Heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag in Mainz. Ob nun wirklich Alles besser wird kann ich noch nicht sagen. Ich bin auf jeden Fall so platt, dass der ausführliche Bericht erst morgen oder in den nächsten Tagen folgen wird. Nur so viel: Es ist spannend und ich darf wieder kreativ sein!

12
Okt

Gestern habe ich sie entdeckt! Die ersten Schokonikoläuse für dieses Jahr. Eigentlich hatte ich frühestens in zwei Wochen damit gerechnet. Aber da hatte ich mich wohl getäuscht. Es waren aber nicht nur die Nikoläuse, nein es war das gesamte Weihnachtssortiment vom Adventskalender, über Schokokugeln, bis hin zur klassischen Weihnachtsdekoration. Weiterlesen…⇒

Heute hatte ich ihn also… Meinen letzten Arbeitstag in Bingen. Nach gerade einmal vier Wochen habe ich mich wieder von der 35 Stunden Woche und den sehr angenehmen Arbeitszeiten verabschiedet. Ich hatte mich sogar an das frühe Aufstehen und den Arbeitsbeginn um sieben Uhr gewöhnt. Weiterlesen…⇒

Hier gibts den Zusammenschnitt des heutigen Premierentages! Abd Minute 25 wird es interessant Weiterlesen…⇒